Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Swantje SporkSwantje Spork10 Jahre PEKiP® in Erfurt             Swantje Spork

PEKiP-Gruppenleiterin
Dipl.-Sozialpädagogin
Krankenschwester


Nach Ausbildung und  Berufstätigkeit als Krankenschwester in Kiel und Aachen begann ich das Studium der Sozialpädagogik an der Katholischen Fachhochschule in Aachen. Neben der Theorie in Vorlesungen und Seminaren war das Studium durch Praktika geprägt, die ich im Waldorf-Kindergarten, im Bereich der Museumspädagogik im Ludwig-Museum und im Aachener Universitätsklinikum machen konnte.

Nach erfolgreichem Abschluss arbeitete ich sechs Jahre im Sozialdienst des Aachener Universitätsklinikums und nach meinem Umzug nach Frankfurt/Main als freiberufliche Sozialpädagogin im Bereich der Krisenintervention im Familienumfeld.

Zum PEKiP bin ich durch meine Kinder gekommen. Ich konnte bei beiden die entwicklungsfördernden Momente, den positiven Beitrag beim frühen Kontaktaufbau zu anderen Kindern und auch die angenehmen Seiten des Erfahrungsaustauschs mit anderen Müttern und Vätern beobachten und nutzen. Dadurch motiviert, begann ich die Ausbildung zur PEKiP-Gruppenleiterin, die ich nach Seminaren, Praktika und Supervision im Sommer 2008 erfolgreich abschließen konnte. Insbesondere versuche ich auch, die Ansätze der Waldorf- und Montessori-Pädagogik in die PEKiP-Stunden einfließen zu lassen. Supervision und regelmäßige Weiterbildungen sichern die Qualität meiner Arbeit ab.

Seit 2008 arbeite ich nun mit viel Freude freiberuflich als PEKiP-Gruppenleiterin in Erfurt beim FamilienZentrum am Anger.